">
Neuerung für die Siebt- und Achtklässler/innen13.02.2018

Mit Beginn dieses Schuljahres haben wir einen „Werktag“ für die Schüler/innen der siebten und achten Jahrgangsstufen eingeführt. Die Jugendlichen wählen einen Bereich, in dem sie von September bis November und April bis Juli jeden Mittwoch arbeiten. Zur Auswahl stehen „Natur und Umwelt“, „Soziale Arbeit“ und „Musischer Ausdruck“. Um die Bereiche abdecken zu können, sind wir eine Kooperation mit dem Kartoffelkombinat und dem Seniorenpflegeheim „Casa Reha“ sowie mit dem LBV Fürstenfeldbruck eingegangen. Weitere Einsatzorte sind Kindertagesstätten und soziale Einrichtungen. Die Schülergruppe, die zusammen mit dem LBV arbeitet, kümmert sich zusätzlich um die Schulimkerei und in der Schule selber probt jeden Mittwoch ganztägig die Theater-AG, die von einer Theaterpädagogin geleitet wird.

Ziel des Werktags ist, dass die Jugendlichen Erfahrungen außerhalb des normalen Schulunterrichts sammeln, ihre soziale Kompetenz und ihr Umweltbewusstsein gestärkt werden. Anders als in den üblichen Berufspraktika erhalten sie einen tieferen und kontinuierlichen Einblick in die Arbeit.

In den Wintermonaten finden am Mittwoch verstärkt Projekte aus den Human- und Naturwissenschaften statt. Der Werktag ist in den ersten Monaten gut angelaufen. Sowohl die Schüler/innen als auch die Einsatzstellen freuen sich auf die Weiterführung ab April.