">
Abschiedsgedicht der Vorschulkinder 2016/201709.08.2017

Danke für die schöne Kinderhaus-Zeit,
für eure Gelassenheit und Heiterkeit,
für eure Nerven, eure Ruh’
die ihr bewahrtet immerzu.

Am Anfang waren wir die Kleinen,
und mussten manchmal ganz schön weinen,
es gab auch mal nen blauen Fleck,
doch meistens war es ruhig auf dem Kinderhaus-Deck.

Für Trostpflaster und Zauberpusten,
fürs Kommen dürfen auch mit Husten,
fürs trocknen auch so mancher Tränen,
woll’n wir unsern Dank erwähnen.

Für Lob beim Schuhe selbst zubinden,
fürs Regenjacken wiederfinden,
dafür, dass ihr allzeit bereit,
gebührt euch unsre Dankbarkeit.

Ihr habt uns jahrelang begleitet
unsren Tatendrang in Freiarbeit geleitet.
Wir danken euch fürs Basteln, Schneiden, Malen, Kleben,
und draußen toben auch bei Regen.

Wir hatten Spaß in allen Ecken
und ganz bestimmt auch beim Verstecken.
auch der Waldtag hat immer viel Freude gemacht,
das habt ihr euch gut ausgedacht.

Wir waren manchmal Zicken, manchmal Bengel,
doch immer eure kleinen Engel.
Ihr habt uns sehr viel beigebracht,
wir haben furchtbar viel gelacht.

Mit Engagement und großem Herzen,
mit Energie und viel Humor,
voller Lust und voller Leben,
hattet Ihr immer ein offnes Ohr.

Euch zu haben war ein Glück,
das ließ uns wachsen ein großes Stück.
Wir Großen wollen jetzt zur Schule gehen
und sagen heute Auf Wiedersehen.

Vorbei ist nun die Kinderhauszeit,
für die Schule stehen wir bereit.
Drum wünscht uns Glück,
zum Erzählen kommen wir ganz bestimmt zurück.

Wir haben bei euch viel Liebe erfahren,
drum gehen wir mit Selbstvertrauen,
unsere Schritte sind voller Zuversicht,
eure Spuren sie bleiben ganz sicher zurück.

Ivan, Magdalena, Philipp, Albaraa, Ilayda und David
sagen VIELEN DANK und AUF WIEDERSEHEN!
Wir wollen nur nicht spurlos gehen,
wir wollen hinterlassen unsere Spuren,
drum nehmt an unsre Holzfiguren…

Fotos:

Inmke Amann